Unsere Gemeinderatskandidaten 2020

UTL

UTL Listenkandidaten


Franz Kienle, 56 Jahre, Lamprechts, verheiratet, 3 Kinder
*Beruf:Geschäftsführer Trocknungsgenossenschaft Oberallgäu e.G. und Geschäftsführer Agrarhandel TG Oberallgäu GmbH
*Ehrenamt/Vereine:
– Gemeinderat seit 2002 und 3. Bürgermeister seit 2014
– Beisitzer Unabhängige Thaler Liste (UTL)
– Vorstandsmitglied beim Fachverband landwirtschaftlicher Trocknungen in Bayern e.V.
– 1. Vorstand bei der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Thalkirchdorf
– 2. Vorstand bei der Reitergruppe Steibis
– Fördermitglied bei der Feuerwehr Thalkirchdorf
– Mitglied im Förderverein der Musikkapelle Thalkirchdorf
– Mitglied im Förderverein des Kindergarten Thalkirchdorf


Thomas Wintergerst, 42 Jahre, Wiedemannsdorf
*Beruf: Regionalleiter in Medizin-IT Unternehmen
*Ehrenamt/Vereine:
– Gemeinderat seit 2014
– 1. Vorstand Unabhängige Thaler Liste (UTL)
– 1. Vorstand der Musikkapelle Thalkirchdorf e.V.

*Mein Leitsatz für meine Gemeinde:
„Ich möchte eine Gemeinde die für Alt und Jung, für Einheimische und Gäste, lebens- und liebenswert ist. In der es sich lernen, arbeiten und erholen lässt. Ein starkes, vielfältiges Gemeinwesen und das „Zusammenschaffen“ (Gemeinde, Ehrenamt, Vereinswesen, Gewerbe) sind hier sehr wichtig. Infrastrukturelle Einrichtungen gewähren optimale Versorgung, Mobilität sowie kulturelle und sportliche Vielfalt, in einer nachhaltig gepflegten Kulturlandschaft und intakter Natur – für die Menschen der Gemeinde und unsere Gäste.“


Johannes Hummel, 33 Jahre, Wiedemannsdorf, verheiratet, 3 Kinder
*Beruf: Selbständiger Schreiner, Dipl. Betriebswirt
*Ehrenamt/Vereine:
– Gemeinderat seit 2014
*Meine Ziele für den Gemeinderat:
„Oberstaufen soll als Wohnort gleichermaßen attraktiv sein wie als Urlaubsdestination.
Nur wenn die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde hier gerne leben und arbeiten,
sind wir für unsere Gäste attraktiv. Dabei ist mir wichtig die bestehende Infrastruktur zu
erhalten und bei Bedarf im Einklang mit allen Interessensgruppen für die Zukunft auszubauen.
Auch die nächsten Generationen sollen die Möglichkeit haben in, von und mit unserer
einzigartigen Kulturlandschaft zu leben.“


Björn Walser, 42 Jahre, Konstanzer, verheiratet, 2 Kinder
*Beruf:Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik
*Ehrenamt/Vereine:
– aktives Mitglied der FFW Thalkirchdorf
– Kassenprüfer und Mitglied der Jodlergruppe im Heimatverein Thalkirchdorf
– Schriftführer der UTL
– 1. Vorstand Trachtenverein D’Älpler Immenstadt
– Mitglied bei der Soldaten und Kriegerkameradschaft Thalkirchdorf

Warum kandidiere ich für den Gemeinderat:
Ich bin ein bodenständiger, in Thalkirchdorf verwurzelter und politisch sehr interessierter Mensch, der gerne Mitredet und Mitgestaltet – sei es im Beruf, im Verein oder auch in der Kommunalpolitik. Kommunalpolitik betrifft uns alle in unserem unmittelbaren Lebensumfeld und prägt unsere Lebensqualität (Beispiel ÖPNV, Kinderbetreuung, Energieversorgung, Gewerbe und Arbeitsplätze vor Ort, Tourismus uvm.). Bürgerschaftliches Engagement, vor allem in den verschiedenen Vereinen am Ort, sind für mich eine Selbstverständlichkeit und aus meinem Leben nicht wegzudenken.
Es würde mich sehr freuen, wenn ich das Vertrauen der Bürger bekomme und Thalkirchdorf im Marktgemeinderat Oberstaufen vertreten darf.


Harald Bock, 52 Jahre, Konstanzer, verheiratet, 1 Kind
*Beruf: Meister & Technischer Betriebswirt
*Ehrenamt/Vereine:
– Sportclub Thalkirchdorf
– Mitglied der Thaler Jodler (Heimatverein Thalkirchdorf)
– Soldatenkameradschaft Thalkirchdorf

Ich will in den Gemeinderat um die Interessen und Belange
der Thaler Bürger stärker in den Vordergrund zu bringen.
Als Mitglied im Gemeinderat ist man Antreiber und
Sprachrohr für das Konstanzer Tal. In meinen Augen eine
spannende und herrausfordernde Aufgabe,
die ich gerne übernehmen will.


Martin Schock, 42 Jahre, Knechtenhofen, verheiratet, 2 Kinder
*Beruf:Zimmermann
*Ehrenamt/Vereine:
– Beisitzer Jagdgenossenschaft Thalkirchdorf
– Mitglied FBG Oberallgäu
– Mitglied Trachtenverein D`Hochgratler
– Mitglied Deutscher Alpenverein


Sigbert Prestel, 64 Jahre, Osterdorf, verheiratet, 2 Kinder
*Beruf:Rentner
*Ehrenamt/Vereine:
– Mitglied in der Kirchenverwaltung St. Johann im Thal
– Aktives Mitglied der Musikkapelle Thalkirchdorf
– Sportclub Thalkirchdorf
– Soldaten und Kriegerkameradschaft Thalkirchdorf


Oliver Schlecht, 42 Jahre, Konstanzer, verheiratet, 4 Kinder
*Beruf:Vertriebsinnendienst
*Ehrenamt/Vereine:
-Im Prüfungsausschuss der IHK Schwaben für Verkäufer und Einzelhändler,
-Schöffe am Landgericht Kempten,
-passives Mitglied der Feuerwehr Thalkirchdorf,
-Spielleiter des Theaters Oberstaufen,
-Vorstandschaft Mitglied des Gebirgstrachtenverein D´Hochgratler e.V. Oberstaufen

*Warum Kandidatur:
Ich möchte das weiterhin sinnvoll investiert wird in Sachen Familie, Tourismus, Gewerbe, Landwirtschaft.
Dies bezüglich dürfen Dinge wie Verschuldung, Umweltschutz und der Erhalt unserer einzigartigen Landschaft nicht aus dem Auge gelassen werden.
Nur so kann unsere liebenswerte und lebenswerte Heimat für unsere Kinder und Enkel erhalten werden.
„Dahuim is do wo i mi wohlfühl“.


Michael Rosenberger, 46 Jahre, Wiedemannsdorf, verheiratet, 2 Kinder
*Beruf: Bankkaufmann
*Ehrenamt/Vereine:
– 1. Vorstand des SC Thalkirchdorf e.V.
– Kassier beim Förderverein der Musikkapelle Thalkirchdorf e.V.
– Mitglied in der UTL
– Mitglied im Heimatverein Thalkirchdorf

Meine Ziele für den Gemeinderat:
Als „Vereins-Meier“ ist es mir sehr wichtig, dass die Thaler Vereine auch weiterhin die Möglichkeit haben, sich auf Ihren ur-eigenen Zweck – wie beispielweise die Pflege des Brauchtums oder des Sports – zu konzentrieren und nicht durch die ständig wachsende Bürokratie darin gehemmt werden. Ohne Vereine und das Ehrenamt ist eine Dorfgemeinschaft, wie wir es in Thalkirchdorf haben ,nicht möglich. Den Erhalt genau dieser Strukturen möchte ich auch weiterhin unterstützen.


Michael Prestel, 30 Jahre, Wiedemannsdorf
*Beruf: selbst. Grafikdesigner (Master of Arts
*Ehrenamt/Vereine:
– Aktives Mitglied der Musikkapelle Thalkirchdorf
– Unabhängige Thaler Liste (UTL)


Stefan Strobl, 39 Jahre, Wiedemannsdorf
*Beruf: Vermessungsbeamter beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
*Ehrenamt/Vereine:
– passive Vereinsmitgliedschaft in
Freiwillige Feuerwehr Thalkirchdorf
Schützenverein Thalkirchdorf
Sportclub Thalkirchdorf
Mitglied in der Unabhängige Thaler Liste (UTL)

Ich finde unsere Demokratie gut. Diese beginnt bei den Kommunen und mit meiner Kandidatur möchte ich mich aktiv in unsere Demokratie einbringen.
Als Gründungsmitglied der UTL unterstütze ich dabei unsere Liste.
Für das Thal brauchen wir Infrastruktur, ob Freibad, Festsaal, Wohnraum, Internet oder Arbeitsplätze. Für den Tourismus ist die wichtigste Infrastruktur die Natur. Hier müssen alle Belange berücksichtigt werden.
Hierfür möchte ich mich im Gemeinderat einbringen.


Ulrich Keller, 58 Jahre, Thalkirchdorf, verheiratet, 2 Kinder
*Beruf: selbst. Schreinermeister
*Ehrenamt/Vereine:
– Vorstandschaft der Soldatenkameradschaft Thalkirchdorf
– langjähriges Mitglied im Sportclub und im Heimatverein
– Aktive Mitglied der Jodlergruppe

Ich bin gerne beim Schifahren und Schitouren gehen,
im Sommer sehr gern mit dem Mountainbike unterwegs:

Somit bin ich gern in der freien Natur unterwegs, möchte Diese
für die nächsten Generationen erhalten, dabei die wirtschaftlichen
Interessen wie Landwirtschaft, Fremdenverkehr, Handwerk, Gastronomie
nicht aus den Augen verlieren. Dabei sollen auch alle Mitbürger mit
unterschiedlichsten Interessen und Hobbys nicht hinten anstehen müssen.
Für diese Ziele möchte ich mich gerne im Gemeinderat einbringen.


Lieselotte Blenk Kreutzburg, 67 Jahre, Thalkirchdorf,
*Beruf: Finanzbeamtin im Ruhestand
*Ehrenamt/Vereine:
– Unabhängige Thaler Liste (UTL) Gründungsmitglied

Forstbetriebsgemeinschaft
Jagdgenosssenschaft Thalkirchdorf
Fischereiverband Schwaben
Kassenprüferin beim Wasserverband Salmas e.V.

Erfolg hat 3 Buchstaben: „Tun !“ (J.W. v. Goethe)
nachhaltiger und sanfter Tourismus,
Rad-und Wanderwege, Sommerbetrieb der Lifte Thalkirchdorf,
für die Land-u. Forstwirte als Landschaftspfleger….
…. damit Thalkirchdorf auch für unsere Enkel Heimat bleibt.

Kommentar schreiben